Klassische Hühnersuppe

Aktualisiert: 5. Aug. 2021

Ralf Thiesing



Einkaufsliste für 4 Personen:

Für die Brühe:

1 Suppenhuhn, alternativ vier Hühnerkeulen

2 Möhren, 1 Stange Lauch, 1/2 Knolle Sellerie, 1 Zwiebel, 2 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren

Für die Einlage:

2 Möhren, 1 Stange Lauch, 1/2 Knolle Sellerie, Petersilie

Für den Eierstich:

4 Eier in Größe L

etwas Sahne, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss


Zubereitung:

1. Möhren, Lauch und Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden. Das Huhn in einen

großen Topf geben und mit kochenden Wasser übergießen. Nach drei bis vier Minuten

das Huhn kalt abwaschen und das Wasser weggießen.

2. Nun das Huhn zusammen mit dem Gemüse, dem Lorbeer und dem Wacholder sowie

etwas Salz in einen Topf geben und ca. 2 Liter kaltes! Wasser dazugeben. Den Topf auf

den Herd stellen und rund 2 Stunden köcheln lassen.

3. Während die Brühe kocht, das restliche Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke

schneiden und beiseite stellen.

4. Die Eier aufschlagen und mit der Sahne verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack

mit Muskatnuss würzen. Die Eimasse in eine mit Butter ausgestrichene, feuerfeste Form

geben und im Wasserbad bei ca. 160 Grad im Ofen oder in einem Topf stocken lassen.

Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

5. Wenn die Brühe besonders klar werden soll, die Flüssigkeit durch ein Küchentuch in

einen neuen Topf gießen. Das Fleisch von den Knochen lösen, die Haut entfernen und in

mundgerechte Stücke zerteilen.

6. Das kleingeschnittene Gemüse sachte in der Brühe garziehen lassen. Den abgekühlten

Eierstich aus der Form lösen und ebenfalls in gefällige Stücke schneiden. Ist das Gemüse

gar, Fleisch und Eierstich hinzufügen und etwas Temperatur nehmen lassen.

7. Die Suppe auf einem Teller anrichten und mit der Petersilie ausdekorieren.




Ralf Thiesing

Menkestr. 47

26419 Schortens

Tel.: 0172 / 8355044


Ich setze mich für eine nachhaltige Weiterentwicklung unserer Stadt ein. Es soll aber auch weiterhin möglich sein, in Schortens Häuser bauen zu können. Dies funktioniert nur mit einer Innenstadtverdichtung und dem Angebot von neuen Baugrundstücken. Dies soll auch dazu beitragen, die Einwohnerzahl stabil zu halten. Denn unternehmen wir in diesem Bereich nichts, werden uns durch geringere Steuereinnahmen die Mittel fehlen, unsere Stadt lebens- und liebenswert zu erhalten.


87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen